HELVETAS Swiss Intercooperation

Real Time Trust – wo die Kaste keine Rolle spielt

Die Stiftung Real Time Trust wurde von den Schweizern Christian Reymond und Rolf Nungesser gegründet. Frauen und Männer fertigen im indischen Orissa einzigartige Schmuckstücke mit traditionellen Methoden. Mit dem sicheren Einkommen tragen sie zur Verbesserung der Lebenssituation ihrer Familien bei. Die Handwerker werden bei der Entwicklung, Produktion und Vermarktung ihrer Produkte begleitet. Einzigartig bei Real Time Trust: Frauen verschiedener Kasten arbeiten auf demselben Teppich zusammen.

In absteigender Reihenfolge

  1. Sale Dekoanhänger «Apala» Dekoanhänger «Apala»
    Sorgfältig von Hand hergestellte, ganz besondere Deko-Kugeln für Ihren Weihnachtsbaum oder als Schmuck für Ihr Zuhause. Zuerst fertigen die Frauen eine Kugel aus Kokosfasern und umwickeln diese anschliessend mit farbiger Nähseide. Zum Schluss werden eine versilberte Messingperle und eine Baumwoll-Kordel angebracht.

  2. Sale Dekoanhänger «Angel» Dekoanhänger «Angel»
    Die einzigartigen Dekoanhänger sehen am Weihnachtsbaum schön aus, verzieren Ihr Zuhause aber auch durch das ganze Jahr. Die nachhaltigen Anhänger mit handgefertigter Messingkugel, Pompon und Schleife aus Baumwolle tun doppelt Gutes: die Frauen im indischen Odisha erhalten einen fairen Lohn und Sie freuen sich über einen perfekt gefertigten Dekoanhänger.

  3. Fair und einzigartig: Die Ketten vom Schweizer Label Real Time Trust werden von benachteiligten Frauen und Männern in Orissa, Indien, sorgfältig von Hand gefertigt. Die hohlen, versilberten Messingperlen werden in einem aufwendigen Verfahren hergestellt und anschliessend auf einen Baumwollfaden aufgezogen.

  4. Der ganz besondere Glücksbringer: Handgemachtes Armband, das sich auch als einzigartiges Geschenk eignet. Benachteiligte Frauen in Orissa, Indien, ziehen die farbigen Glasperlen und die versilberten oder rohen Messingteile sorgfältig von Hand auf einen Baumwollfaden auf.

  5. Die filigrane Kette wird von benachteiligten Frauen und Männern in Orissa, Indien, sorgfältig von Hand gefertigt. Die versilberten Messingperlen, die sogenannten Beaten Beads, werden in einem aufwendigen Verfahren hergestellt und anschliessend auf einen Baumwollfaden aufgezogen.

  6. Die filigranen und vielseitig trag- und kombinierbaren Ketten werden von benachteiligten Frauen und Männern in Orissa, Indien, sorgfältig von Hand gefertigt. Die versilberten oder rohen Messingperlen, die sogenannten Beaten Beads, werden in einem aufwendigen Verfahren hergestellt und anschliessend auf einen Baumwollfaden aufgezogen.

  7. Der Anhänger mit 5 flauschigen Pompons in verschiedenen Farben, einem Messingglöckchen, einer Messingkugel und einem Glücksbringer aus Messing eignet sich perfekt als Geschenk. Die Messingteile werden in einem aufwendigen, traditionellen Verfahren von benachteiligten Frauen und Männern in Orissa, Indien, hergestellt.

In absteigender Reihenfolge