HELVETAS Swiss Intercooperation

Neues aus aller Welt!

Wir arbeiten kontinuierlich daran, neue, attraktive Artikel in unser Sortiment aufzunehmen. Viele unserer Produkte sind einzigartig, da sie speziell für den Fairshop von Helvetas hergestellt werden. In dieser Kategorie finden Sie alle fairen Neuheiten aus den Bereichen Wohnen, Mode, Papeterie, Kalender, Food, Accessoires und Spiele.

SaveSaveSaveSave
In absteigender Reihenfolge
Seite:
  1. 1
  2. 2

  1. New Wollschal «Ashima»

    Der kuschlige Schal aus Schafwolle wird von Frauen aus Nepal auf einfachen Holzwebstühlen von Hand gewoben. Durch das mehrfarbige Fischgratmotiv lässt sich das nachhaltige Halstuch vielseitig kombinieren.

  2. New Paschminas «Sasheni» Paschminas «Sasheni»
    Kuschlig weiche, leichte Schals aus Kaschmir und Seide. Die edlen und nachhaltigen Paschminas für jede Gelegenheit werden in sorgfältiger Handarbeit hergestellt. WFTO zertifiziert.

  3. Stylischer und nachhaltiger Schutz für Ihr Notebook: Diese wasserabweisenden Laptop-Hüllen werden aus rezyklierten und digital bedruckten Zementsäcken hergestellt. Die umweltfreundlichen Notebook-Hüllen mit Baumwollfutter werden in einem Handwerksbetrieb in Südafrika von Hand gefertigt.

  4. Klassische Langarmshirts, die in keinem Kleiderschrank fehlen dürfen. Die fairen Shirts aus indischer Bio-Baumwolle sind funktional und können mit jedem Outfit kombiniert werden. Ob schlicht zu Jeans, als Sportswear beim Skifahren oder fürs Yoga - diese nachhaltigen Langarmshirts passen immer.

  5. Der kuschlige Schal aus Schafwolle wird von Frauen aus Nepal auf einfachen Holzwebstühlen von Hand gewoben. Durch das mehrfarbige Fischgratmotiv lässt sich das nachhaltige Halstuch vielseitig kombinieren.

  6. Eigentlich heisst er Benedito da Silva, der Junge mit der Nummer 10. Aber alle nennen ihn einfach Bené. Fussball ist für Bené das Grösste. Die Geschichte spielt in Brasilien. Wie viele Kinder in den ärmeren Regionen des Landes geht Bené nicht zur Schule, weil er mithelfen muss, den Lebensunterhalt der Familie zu verdienen. Sein Traum von echten Fussballschuhen und einem Trikot wird sich vielleicht nie erfüllen. Aber er spielt kunstvoll in seinen Flip-Flops, hat seine Familie, seine Freunde und immer einen guten Ball. Er ist ein glücklicher Junge, dieser Bené.

  7. In Mithila im nordindischen Staat Bihar ist das Leben der Menschen traditionell eng mit der Kunst verknüpft. Hier werden sogar die Häuser und Höfe zu festlichen Anlässen mit reichhaltigen Malereien und Symbolen geschmückt. Rambharos Jha ist in dieser künstlerischen Tradition verwurzelt und hat doch seine ganze eigene Ausdrucksform gefunden. Jedes Tableau dieses Buches macht uns darauf aufmerksam, wie kostbar die Welt des Wassers ist, und wird von einem Gedicht aus der alten tamilischen Literatur begleitet. Obwohl vor rund 2000 Jahren geschrieben, wirken diese verblüffend zeitgenössisch.

  8. Die kuschlig weichen Schals aus Schafwolle lassen sich wunderbar kombinieren und halten herrlich warm. Das dicke, handgezwirnte Garn gibt den Halstüchern eine kernige Optik. Nepalesische Weberinnen stellen diese vielseitigen Schals auf traditionellen Holzwebstühlen her.

  9. Ein Buch über Farben, Elefanten und Gefühle aus Malaysia, der Heimat des Asiatischen Elefanten. Der Künstler Yusof Gajah liebt Elefanten über alles. Das spiegelt sich auch in seinem Künstlernamen: Gajah heisst auf Malaysisch Elefant. Geschichten für Kinder zu illustrieren, ist seine grösste Freude. »Um ein gutes Kinderbuch zu verfassen, muss man Kinder lieben und gerne mit ihnen spielen. Ich hatte eine glückliche Kindheit, in der ich davon träumte, Künstler zu werden. Dieser Wunsch ist in Erfüllung gegangen. Jetzt möchte ich weiterträumen und die Menschen, ganz besonders die Kinder, dazu anregen, selbst auch zu träumen und sich Dinge auszudenken«, berichtet Yusof Gajah.

  10. Die kuschlig weichen Schals aus Schafwolle lassen sich wunderbar kombinieren und halten herrlich warm. Das dicke, handgezwirnte Garn gibt den Halstüchern eine kernige Optik. Nepalesische Weberinnen stellen diese vielseitigen Schals auf traditionellen Holzwebstühlen her.

In absteigender Reihenfolge
Seite:
  1. 1
  2. 2