Kalender 2018



1  Ein Echo Afrikas an der kolumbianischen Küste      
    Kolumbien, Cartagena

Eine Farbenpracht von Kopf bis Fuss. In wunderschönen Kleidern und mit üppigen Arrangements auf dem Kopf pendeln diese afrokolumbianischen Früchteverkäuferinnen zwischen der Küstenstadt Cartagena und ihrem eine Stunde entfernten Dorf San Basilio de Palenque. Das Dorf hat seine eigene einzigartige Kreolsprache.

Foto: Paul Smith / Panos Pictures



 

2  Kaufen und Verkaufen in der Lichterstadt
    Pakistan, Karachi

Lust auf eine saftige Wassermelone? Ein Bus wartet auf Passagiere an diesem belebten Strassenmarkt in Karachi. Pakistans bevölkerungsreichste Stadt hat den wichtigsten Seehafen und ist das grösste Finanzzentrum des Landes. Karachi, die Stadt, die nie schläft.

Foto: Martin Roemers / Panos Pictures


3  Ein kunterbuntes Handwerk
    Marokko, Fès

Esel vollbeladen mit dicken Wollteppichen bahnen sich ihren Weg durch ein Patchwork von unzähligen weiteren farbenprächtigen Teppichen. Diese werden zum Markt transportiert, der ein Labyrinth von schmalen Gassen und Innenhöfen ist, die das Zentrum der Altstadt von Fès, Marokko, bilden.

Foto: Art Wolfe


4  Schwimmende Märkte  
    Thailand, Bangkok

Die lebhaften Farben und die faszinierende Präsentation der frischen Produkte, die auf diesem schwimmenden Markt in Bangkok, Thailand verkauft werden, wirken wie ein abstraktes Gemälde. Die thailändische Küche ist bekannt für ihre aromatischen und vielfältigen Zutaten, denen normalerweise ein Bund Chilischoten beigemischt ist.

Foto: Art Wolfe


5   Kamele, Schnurrbärte – und Cricket
    
Indien, Pushkar

Viel Staub aufwirbelnd, durchquert diese Kamelkarawane kurz nach Sonnenaufgang eine Schlucht. Sie ist auf dem Weg zur fünf Tage dauernden Kamel- und Viehmesse am Pushkar-See im indischen Bundesstaat Rajasthan. Die Messe ist heute auch eine grosse Touristenattraktion.

Foto: Rajesh Kumar Singh / AP / Keystone


6   Folgegeschichten der "Slumdog Millionäre"
     Indien, Mumbai

Während die Büroangestellten den Skywalk überqueren, hüten zwei Kinder einen Laden im Garib Nagar Slum in der Nähe des Bandra-Bahnhofs in Mumbai, Indien. Es ist Ramadan und der Ladenbesitzer, der Vater eines der Kinder, ist zum Fastenbrechen in seine Hütte gegangen.

Foto: Danish Siddiqui / Reuters


7  Hochburg des Handels   
     Bolivien, Cordillera Real

Ein Mann fährt auf dem Fahrrad mit einem Familienmitglied der Strasse entlang, die zwischen der bolivianischen Hauptstadt La Paz und den alten Ruinen von Tiahuanaco, einst die wichtigste Siedlung der Region und Hochburg des Handels, liegt. Im Hintergrund die eindrückliche Hochgebirgskette Cordillera Real.

Foto: Alex Saberi / National Geographic



8  Beste Sicht vom Vordersitz
   
Vietnam, Hôi An

Fahrradrikschas warten auf Kundschaft an der Kreuzung der Strassen Phan Chau Tranh und Nguyen Huê in der historischen Stadt Hôi An, Vietnam. Die Galerie Couleurs d’Asie ist um die Ecke und der Fluss Thu Bon nur wenige Häuserblocks entfernt Richtung Süden.

Foto: Christian Voigt Photography

 

9   Der Süden unterstützt den Süden
     Liberia, Monrovia

Hawa Edwards, strahlende Inhaberin eines kleinen Ladens (oder ‘Business Centers’, wie das Schild stolz verkündet) in Monrovia, Liberia. Ein Mikrofinanzkredit verhalf ihr zum Start-up und ihr Business hat in der Zwischenzeit ein Niveau erreicht, das ihr einen monatlichen Ertrag von etwa $100 sichert.

Foto: Alison Wright




10  Milch und Honig
     
Äthiopien, Hana

Stoisch ignoriert diese Frau des Volksstamms der Bodi die Bienen, die um ihre Waren herumschwirren (und sie manchmal ins Gesicht stechen). Sie kommt aus dem Dorf Hana im Omo-Tal Äthiopiens und macht eine stundenlange Reise zum Markt, um Honig und frische Kuhmilch zu verkaufen. Die Milch ihres Viehs ist für die Bodi ein tägliches Grundnahrungsmittel.

Foto: Eric Lafforgue


11  Baumwolle und die "Neue Seidenstrasse"
      China, Xinjiang

Studie in Weiss – der Lagerbereich einer riesigen Baumwollverarbeitungsfabrik in Yuli, einem Teil von Chinas riesigem Autonomem Gebiet Xinjiang. China ist der grösste Baumwollproduzent der Welt und etwa ein Drittel aller im Land eingesetzten Pestizide werden für die Baumwollpflanze verwendet.

Foto: George Steinmetz / National Geographic




12   Nicht Gleichheit, sondern Vorrangigkeit
 
      Bangladesch, Gaibandha

Arbeiterinnen im Gaibandha Distrikt im Norden Bangladeschs, schleppen Material an für den Wiederaufbau einer durch eine Überschwemmung zerstörten Strasse bei einem Damm. Ihr Arbeitstag beginnt sehr früh morgens und endet am Mittag; dies für einen Tageslohn von umgerechnet etwa einem Dollar.

Foto: GMB Akash / Panos PicturesSaveSaveSaveSaveSaveSaveSaveSaveSaveSaveSaveSaveSaveSaveSaveSaveSaveSaveSaveSaveSaveSaveSaveSaveSave

SaveSaveSave