Kooperative aus Duyen Ha Thay (Vietnam)

 

 

Helvetas-Partner seit: 2004
Ort: Duyen Ha Thay
Produzentenzahl: ca. 17
Struktur: Familienbetrieb
Produkte: Schalen, Gefässe
   
   
   

Die ProduzentInnen

Der Betrieb, von dem die Produkte stammen, ist ein Familienbetrieb der Familie Tinh. Herr Tinh hat gesundheitliche Probleme, deshalb führen seine Tochter und sein Schwiegersohn den Betrieb. Von den  17 Angestellten sind  12 Frauen. Wenn Mehrarbeit anfällt werden zusätzliche Arbeitskräfte beschäftigt. Die 17 ProduzentInnen stehen in festen Anstellungsverhältnissen und erhalten ein angemessenes, regelmässiges Einkommen. Der verwendete Bambus stammt hauptsächlich aus Plantagen in Thanh Hoa, 150 km von Hanoi entfernt. Fünf Jahre alter Bambus hat die beste Qualität. Nach dem Schnitt wird der Bambus nach Nam Dinh transportiert, wo er in verschiedenen Stadien für die Weiterverarbeitung präpariert wird. Schlussendlich wird der Bambus in Streifen geschnitten, damit er in die vom Produzenten gewünschte Form gebracht werden kann.

Die Herstellung der Lackartikel ist sehr aufwändig und erfordert viel Geduld. Der Lack wird in zwölf bis sechzehn Schichten auf den Bambus aufgetragen und jede Schicht muss getrocknet sein und poliert werden, bevor die nächste Schicht aufgetragen werden kann. Deshalb dauert die Herstellung eines Lackproduktes mehrere Wochen.

 

Produkte

Schalen aus Bambus und Lack.

 

Beitrag des Fairen Handels:

  • - Fairtrade-Preise für die ProduzentInnen
  • - Arbeitsmöglichkeiten für körperlich und geistig behinderte Menschen
  • - Erhalten der Lack-Tradition im Lackdorf Duyen Ha Thay
  • - Überstunden werden zusätzlich entlöhnt